Aktuelle Thematik am 5. Schweizer Lehrmittelsymposium

Bereits zum 5. Mal fand vom 26. bis 27. Januar das von der  ilz (Interkantonale Lehrmittelzentrale) organisierte Lehrmittelsymposium  statt. Thema waren Lehrplan 21-kompatible Lehrmittel, die damit verbundenen Erwartungen, Absichten und Widersprüche.

Während zwei Tagen diskutierten Vertreter aus Politik und Bildung sowie Lehrmittelschaffende auf dem Wolfsberg bei Ermatingen die zentralen Innovationen des Projekts Lehrplan 21 und seine Auswirkungen auf die Lehrmittelentwicklung.

Wenn alles nach Plan läuft, wird in der Deutschschweiz ab 2014 zum ersten Mal in der Geschichte ein sprachregionaler Lehrplan – der Lehrplan 21 – zum Einsatz kommen. Momentan sind die Arbeiten in den einzelnen Fachbereichssgruppen noch in vollem Gange. Damit das Endprodukt, dessen zentrale Innovation die Kompetenzorientierung sein wird, in zweieinhalb Jahren in den Schulen erfolgreich umgesetzt werden kann, braucht es allerdings mehr als den Abschluss dieser Arbeiten. Lehrplan 21-kompatible Lehrmittel müssen den Lehrpersonen zur Verfügung stehen (denn sie sind das zentrale Steuerelement, so ist man sich einig), was eine grosse Herausforderung für die Lehrmittelschaffenden darstellt. Bedenkt man die durchschnittliche Entwicklungszeit eines Lehrmittels von ca. 4 Jahren, so ist man bereits jetzt im Verzug. Die Lehrplanentwickler sind sich dessen bewusst und bemühen sich um einen entsprechenden Informationsfluss. Ein erstes Hearing, wo man gesicherte Ergebnisse zu präsentieren hofft, wird Anfang diesen Sommers stattfinden. Kathrin Schmocker, Co-Projektleiterin Lehrplan 21, betonte jedoch, dass der  jeweilige Entwicklungsstand immer einem Entwurfsstand entspräche und eventuelle Änderungen in Kauf genommen werden müssten.

Lehrmittelschaffende blicken daher den Neuerungen mit gemischten Gefühlen entgegen, wobei man sich durchaus zuversichltich zeigte. Einerseits seien bereits viele der sich auf dem Markt befindenden Lehrmittel kompetenzorientiert und müssten nur an einigen Stellen “zugespitzt” werden und andererseits (so wurde aus Verlegersicht geschildert) sei der Lehrplan 21 eine zentrale Vorgabe unter anderen.

Für Interessierte stellt die ilz auf ihrer Webseite die Tagungsunterlagen zur Verfügung.                                                                   Bildquelle: ilz

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Sorry, no posts matched your criteria.